Spaß am Erfolg

Zum Alltag unseres Schullebens gehören eine Vielzahl von einzelnen sowie fortlaufenden Projekten und Wettbewerben. Dabei geht es in erster Linie darum, dass unsere Schülerinnen und Schüler lernen, Dinge selbst in die Hand zu nehmen, sich zu organisieren und im Team erfolgsorientiert zu arbeiten.

Erster Platz im Bundesfinale
Erster Platz im Bundesfinale "Junior-Projekt" 2013 für das "KRAGÜ"-Team des P-Seminars Wirtschaft und Recht

Studientag
Studientag "Erster Weltkrieg" 2014

Viele Projekte sind praktischer Natur. Dazu gehören die fächerübergreifende Zusammenarbeit in der Unterstufe ebenso wie thematische Studientage oder Seminar-Projekte in der Oberstufe. Wir engagieren uns allerdings ebenso in langjährigen Projekten im sozialen Bereich, beispielsweise in unserem Rumänienprojekt. Erfolg hat hier eine ganz andere Bedeutung.
Nachfolgend geht es zu weiteren Projektbeispielen.



Europa-Projekt: Sozialpraktikum in Rumänien

Wir schreiben die Geschichte der ungewöhnlichen Freundschaft zweier sehr unterschiedlicher Schulen: Seit 2008 absolvieren Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen unseres Gymnasiums ihr knapp zweiwöchiges Sozialpraktikum in der kleinen Dorfschule im rumänischen Tamaseu. Unterstützt wird das Projekt vom Verein kiru e.V. Der Schwerpunkt unserer Aktivitäten, die stets gemeinsam mit den Schülern vor Ort geplant und durchgeführt werden: Bastel- und Spielaktionen mit den Kindergartenkindern, Teamkooperationsübungen, gemeinsames Arbeiten und Sporteln, Reparatur und Pflege von Schulinventar, Herrichten von Schulfahrrädern - aber auch: viele gemeinsame Mahlzeiten, Musizieren, Volkstanz, Feiern und die Entdeckung des Dorfes - meist per Pferdekarren. Ein Videoteam dokumentiert die Aktivitäten.

Kurzfilm über das Rumänien-Projekt

2017: Zwei Nymphenburger Sozialpraktikantinnen auf eigene Faust in Rumänien

Unsere Sozialpraktikantinnen im Einsatz in Rumänien
Unsere Sozialpraktikantinnen im Einsatz in Rumänien

Als Ina und Amelie aus der 10. Jahrgangsstufe  sich zu Beginn des Schuljahres nach der Möglichkeit, ihr Sozialpraktikum in Rumänien zu absolvieren, erkundigten, waren sie zunächst enttäuscht: Erst 2018 soll wieder eine Gruppe nach Tamaseu fahren. 
"Und wenn wir einfach auf eigene Faust fahren? Wir fragen mal nach!" - Die Direktorin unserer rumänischen Partnerschule in Tamaseu war sofort einverstanden. Und so stiegen die beiden Schülerinnen am 1. April in den Zug und reisten in unser knapp 1000 km entferntes Partnerdorf, wo sie, wie man hört, zwei wunderbare und extrem intensive Wochen im Kindergarten der Dorfschule verbrachten. "Die Leute sind so nett, die Kinder sind so lieb, mit der Sprache  klappt's auch schon ganz gut", so meldeten sie bald und sendeten Bilder, die für sich sprechen.


Juli 2016: Das große Wiedersehen in München

Freudentränen am Bahnhof und dann eine wunderbare gemeinsame Woche in München und in den Bergen: Ein großer Wunsch ist in Erfüllung gegangen, unsere Freunde aus Paptamási haben uns tatsächlich in München besucht. Die Woche war geprägt von einem wunderbaren gemeinsamen Ausflug in die Berge mit ganz großem Gipfelerlebnis, Sightseeing in Münchens Innenstadt und im Olympiagelände mit tollem Besuch des BMW-Museums und viel gemeinsamer Arbeit in der Schule, dessen Ergebnisse sich sehen lassen können: 100 Sitzbänke und 50 Tische wurden abgeschliffen und frisch gestrichen, das Nymphenburger Logo weithin sichtbar auf den Schulhof gemalt, die Einfahrt zum Fahrradhof frisch markiert...
Schließlich dann das große Abschlussfest mit Eltern und Ehrengästen wirklich anrührenden Reden der beteiligten Schüler, Sternpolka einer letzten gemeinsamen Übernachtung in der Turnhalle und schließlich vielen Abschiedstränen am Bahnhof. Wann (?) werden wir uns wiedersehen?


2016: Unsere Reise nach Rumänien

Angesichts der Flüchtlingskrise macht uns Europa große Sorgen. Umso wichtiger erscheint uns ein Projekt  wie dieses. Wir waren deshalb - nach einjähriger Pause - vor Ostern 2016 wieder  in Rumänien.

 

Siebzehn Schülerinnen ud Schüler der Nymphenburger Schulen hatten eine intensive gemeinsame Zeit mit ihren Partnerschülern, echte Freundschaften sind entstanden und gemeinsam haben sich alle  in der Schule nützlich gemacht.  Die Aktivitäten mit den Kindern in Kindergarten und Vorschule waren  gut vorbereitet und sehr erfolgreich, der gemeinsame Volkstanz euphorisch, die Pizza beliebt, das Wetter herrlich, die Partys heiß, die Besuche in den Familien beeindruckend.  Eine besonderer Erfolg war der Bogenbau-Workshop mit Wolfgang Geigenberger.

"I remember you!"

Resümee der Gruppe: So viele nette Menschen, so eine tolle Schule! Das Praktikum war viel zu kurz, wir wären gerne länger geblieben. Jetzt freuen wir uns auf den Gegenbesuch der Partnerschüler im Juli in München! Europa lebt!


2015: Präsentation beim Europatag auf dem Münchner Marienplatz


2014: Unsere Reise nach Rumänien

Dieses Jahr besonders spannend: Unsere Partnerschule  veranstaltete zur Zeit unseres Aufenthalts - nach dem Vorbild der Nymphenburger Schulen - ihre erste Projektwoche: Vom gesunden Essen über „Bunker Tourism“ bis zu mathematischen Kniffeleien war alles dabei - großen Spaß hat auch die Herstellung traditioneller Oster-Honigkuchen gemacht! Nebenbei und unter Beteiligung der ganzen Schule von Tamaseu entstand eine Musikvideo-Parodie zu Pharrell William's Hit „Happy“. Am Schluss waren alle begeistert über die gute Stimmung, den gelungenen Kontakt, die geschaffenen Werke.

Musikvideo zu Pharrell William's Hit "Happy" - eine Parodie

Besuch der rumänischen Schülerinnen und Schüler in München


2013: Wir sind wieder unterwegs


2012: Projektpause - aber die neue Lernlandschaft ist fertig


2011: Das zweite Comenius-Projekt

Besuch der rumänischen Schülerinnen und Schüler in München


2010: Sozialpraktikum in Tamaseu


2009: Comenius-Schulpartnerschaft

Besuch der rumänischen Schülerinnen und Schüler in München


2008: Unsere erste Reise nach Tamaseu

Die Stadt München ist von der internationalen Schulpartnerschaft begeistert und spendet uns einen Preis.


2007: In Aspen/Colorado entsteht eine Idee


Hier finden Sie Berichte über Projekte:


Hier finden Sie Berichte über Wettbewerbe: